Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

 

 

Nichts lohnt sich, außer was ernste Folgen haben kann.
Nothing is worth doing unless the consequences may be serious.

George Bernard Shaw

Eine wesentliche Erkenntnis unserer bisherigen und in Teilen unterschiedlich ausgerichteten beruflichen Arbeit bestand darin, dass halbherzige Zusammenarbeit, unzureichender Informationsfluss, fehlender Mitteilungswille und mitunter sogar mangelndes Berufsethos immer noch verbreitet sind. Dies führt schlicht und ergreifend zur Existenzgefährdung von Denkmalen.
Denkmalpflege als gesellschaftliche Aufgabe kann nur im Einvernehmen gelingen und muss den Substanzerhalt zum Ziel haben.


pons asini ?

Was für den Esel die Angst den Fluss zu durchqueren, ist für den geplagten Denkmaleigentümer die Angst vor dem Höllenschlund „Denkmalpflege“. Hier tummeln sich Architekten, Bauforscher, Statiker, Restauratoren und andere hochspezialisierte Ingenieure, die -falls sie sich nicht gerade gegenseitig zerfleischen-  nur darauf warten, einem ahnungslosen Bauherren das Fell über die Ohren ziehen zu können.  VOB, VOF, HOAI und  DIN heißen ihre Statute. Mit sirenenähnlichem Gesang über Fördermittel, Normgerechtigkeit etc. locken sie ihre Opfer.

Auch wenn es beinahe unglaublich scheint, haben sich  einige Architekten, Ingenieure und Restauratoren zusammengefunden, um das Unmögliche zu versuchen – Brücken bauen - in einträchtiger Gemeinschaft.

pons asini – lateinisch die „Eselsbrücke“.
Im Konkreten: pons asini als kreativer Helfer und Mittler bei der Überwindung der weit verbreiteten Annahme, Wiederherstellung, Erhalt und Betrieb baulichen Bestandes sei mit unüberschaubaren Wagnissen, Risiken und Kosten verknüpft.
pons asini bezieht in das Arbeitsspektrum weit mehr als nur Denkmale ein. Gerade aus dem Umgang mit historischer Substanz resultiert eine gezielte Problemanalyse, welche auch und gerade auf den normalen Sanierungsfall angewendet werden muss.
Nur bei genauer Kenntnis der Umstände jedes Einzelfalles lässt sich die angestrebte Nachhaltigkeit einer Sanierung tatsächlich erreichen - aus konstruktiver, funktioneller, betriebstechnischer und finanzieller Sicht.
Die innere Struktur der pons asini Partnergesellschaft gliedert sich in folgende Fachbereiche:

PLANUNG & FACHPLANUNG

UNTERSUCHUNGEN &  FORSCHUNG

KONSERVIERUNG & RESTAURIERUNG


Natürlich werben auch wir mit dieser Seite für unser Unternehmen. Darüber hinaus möchten wir Ihnen aber auch Informationen zur Verfügung stellen, die wir aufgrund unserer Tätigkieten sammeln konnten. Mitunter üben wir uns auch nicht in Zurückhaltung, um die Denkmalpflege in das Bewusstsein zu heben.

Vielleicht kann diese Website eine Anregung sein. Vielleicht kann sie sich auch durch Ihre Beiträge zu einer Infoseite entwickeln, die für die Denkmalpflege nutzbringend ist.

Lassen Sie sich einladen, um mit Ihrem Beitrag zu helfen, Diskussionen "anzustiften" oder einfach nur Informationen zur Verfügung zu stellen.

Interessenten wenden sich bitte an: webmaster@pons-asini.de

Mit besten Empfehlungen

Ihre

pons asini Restauratoren-Partnerschaft LINKE & DÄHNE

 


Letzte Aktualisierung  November 2016

 


 

Super Besucherz?hler f?r Homepage